Was tun bei einer Zecke?

Veröffentlicht auf von Borreliose

Was tun, wenn man eine Zecke hat ..und auf was muss man achten?



1. Zecke so heraus ziehen das der Körper nicht gequetscht wird.
( am besten mit einer spitzen Pinzette oder Zeckenkarte).. wird der Körper der Zecke gequetscht..besteht die akute Gefahr dass sie ihren Mageninhalt (auch alle Bakterien) in die Wunde entleert. .und euch somit erst recht mit Bakterien , Borrelien infiziert!

Öl, Kleber und was es sonst noch für Großmütterliche Tipps gibt.. bitte alle VERGESSEN!!!!
Auch da besteht die Gefahr das die Zecke im Todeskampf (ersticken oder was auch immer)..ihren Mageninhalt entleert..und somit all ihre Bakterien, Borrelien usw. abgibt.

2. Zecke (tot oder lebend)..am beten in die Ecke eines Gefrierbeutels einzutüten und ins "Zeckenlabor" senden. Damit habt ihr die Gewissheit, falls es nach dem Zeckenstich zu „KEINER EM – Wanderröte“ kommen sollte.. ob die Zecke ÜBERTRÄGER von Borrelien und Co-Erregern war oder nicht..und ihr evtl doch infiziert wurdet.. so ganz ohne Symptome!

Es kostet zw. 30 - 100 € .. sollte aber die Gesundheit und Gewissheit WERT sein!!!

War sie Überträger.. besteht die Möglichkeit einer Infizierung ohne EM (Wanderröte)!! „ 6-8 Wochen“ nach dem Stich ist ein „Elisa und Westernblot“ (Borreliose-Test ) z.B. im Labor Köln (..sehr empfehlenswert) ungemein WICHTIG!..:

„Labor Köln“- "Zecken-Labor" ..siehe unter Links

(Mit Überweisung vom Arzt zahlt die KK den Elisa und Westernblot!!) ..der evtl. spätere LTT-Borrelien (Lymphozytentransformationstest)..ist KEINE Kassenleistung!
Siehe hierzu LINK..: "Labor Berlin - LTT Borrelien"

3. Bildet sich eine Wanderröte..sofort zum Arzt!!! NOCHMAL....:**Pro Körpergewicht „4-5 mg Antibiotika“ muss sein!!! Und die für mind. 4- 6 Wochen**.!!! Besteht auf Dauer und Dosis!!!!!!!!!!!

Vorsicht sollte geboten sein wenn ihr einige Zeit nach dem Zeckenstich an..:
„Sommergrippe“ ..ohne Schnupfen
Fieber
Myalgien (Muskelschmerzen)
Schwellungen der Lymphknoten
Erschöpfung
Schwindel
Konzentrationsstörungen
uvm. ..auch ohne EM leidet.. kann es ein Zeichen für Borreliose und evtl. Co-Erreger sein.

4. Wichtig!!!!...:

Notiert euch auf jeden Fall IMMER WANN und WO (Körperstelle) ihr eine Zecke hattet, falls es nach dem Stich zu keinerlei Symptome kommt… und ihr Jahre später erst Krank werdet..und evtl Diagnosen hab wie..:

Rheuma
Migräne
Symptome wie bei einem Schlaganfall - MS
Taubheitsgefühle
..oder ihr in die Psychoecke geschoben werdet, „nur“ weil ihr organisch „kern Gesund seit“..aber euch doch täglich Schmerzen quälen.. uvm.
Dann kann es durchaus sein, das der Zeckenstich vergessen wurde und die Borreliose mit welcher ihr euch vor Jahren infiziert habt, eben jetzt aktiv wird.
Daher immer aufschreiben und gut aufbewahren! Könnte sehr Wertvoll werden!



Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post